So erreichst du uns: Fon. +49 234 - 91 79 83 80
Sprachreisen suchen - finden - buchen!


Hier informieren wir über Aktuelles zu uns, Sprachreisen, Kulturen & co!

Kategorien




10.06.2013 - Alles Gute, Portugal!
Kategorie(n): Urlaub || Kommentar hinterlassen?

 

Heute ist Portugal-Tag, der portugiesische Nationalfeiertag. Portugal ist ein beeindruckendes Land mit einer faszinierenden Kultur und atemberaubenden Landschaften. Im Norden ist das Land mit satten Grünflächen bedeckt, der Süden erstreckt sich mit dem “Baixo Alentejo”, einer portugiesischen Subregion, bis zur beliebten Ferienregion am Atlantik, der “Algarve”. Wir stellen euch heute die drei schönen Urlaubsziele Lissabon, Porto und Faro vor.

Lissabon ist mit ca. 1,5 Millionen Menschen die bevölkerungsreichste Stadt in Portugal. Lissabon ist das kulturelle, wirtschaftliche und politische Zentrum Portugals. Hier liegt der wichtigste Hafen des Landes, die Akademie der Wissenschaft, mehrere Universitäten, der Regierungssitz und viele Sehenswürdigkeiten.

Höhepunkt: Das Mosteiro dos Jerónimos ist ein Bauwerk im Stadtteil Belém. Das Kloster gilt als der bedeutendste Bau der portugiesischen Spätgothik, genannt Manuelinik. Die weite Parkanlage umfasst 300 Meter und bringt die reichverzierte Kalksteinfassade besonders eindrucksvoll zur Geltung.

Insidertipp: In der LX Factory, einer ehemaligen Manufakturhalle in Alcântara, treffen sich Künstler und Kreative. Schauspieler proben hier für ihre nächste Rolle, es gibt viele Ausstellungen und die Buchhandlung „Ler Devagar“, die auch gebrauchte Bücher verkauft.

Die Sprachschule: „CIAL in Lissabon“, die jeden Monat ein Veranstaltungsprogramm für ihre Sprachschüler aus aller Welt bietet. Sonntags finden Ausflüge statt, an denen die Sprachschüler bei Interesse teilnehmen können. Bilder und Informationen gibt’s im Sprachschulprofil.

Porto ist die zweitgrößte Stadt Portugals und wird häufig als „Hauptstadt des Nordens“ bezeichnet. Sie ist eine der ältesten europäischen Städte und ist bis heute eine Handelsstadt, in der sich Reichtum und Wirtschaftsmacht konzentrieren. Wegen ihrer zahlreichen barocken Kirchen wird Porto auch als „Barockstadt“ bezeichnet. Neben den sakralen Bauwerken bietet Porto den Besuchern aus aller Welt noch eine Vielzahl an weiteren Sehenswürdigkeiten.

Höhepunkt: Das Historische Zentrum von Porto zählt zum Weltkulturerbe. Geprägt wird das Bild durch den Rathausturm sowie den Torre dos Clérigos, dem Glockenturm, der als Wahrzeichen der Stadt gilt. Dreh- und Angelpunkt sind die Uferpromenaden am Douro und der Praça da Liberdade, der Platz der Freiheit.

Insidertipp: In der Buchhandlung Lello kam J.K. Rowling angeblich die Idee zu ihren Harry Potter-Romanen. Neben den Harry-Potter-Fans halten sich auch Einheimische gerne in dem altehrwürdigen Gebäude auf. Das Geschäft zählt zu den schönsten Buchhandlungen der Welt.

Die Sprachschule: „Oficina de Português“, die frisch renoviert ist und sich auf der Rua de Santa Catarina befindet. Die Straße den wichtigsten und beliebtesten Einkaufsstraßen Portos.

Bilder und Informationen findet ihr im Sprachschuleprofil.

Faro liegt im Süden Portugals (Algarve). Die Küstenlandschaft und die zahlreichen schönen Strände laden zum Sonnenbaden ein und bieten viele Wassersportmöglichkeiten. Besonders die angenehmen Temperaturen zwischen den Monaten Mai und Oktober ziehen jährlich Tausende Besucher an die Algarve.

Höhepunkt: In der „Capela Dos Ossos“, der „Knochenkapelle“, wurden vor Jahrhunderten Knochen und Schädel an den Wänden des Gewölbes gestapelt und zu befremdlichen Dekors drapiert.

Insidertipp: Im Hafen von Faro starten regelmäßig Bootstouren durch die labyrinthischen Kanäle des Naturparks Ria Formosa. In dem Naturreservat betreiben viele Fischer Muschelgärten und Hunderte von Vögeln legen dort auf ihren Frühlings- und Herbstmigrationen einen Zwischenstopp ein. Einige der Ausflugsschiffchen sind vormalige Boote der Makrelenfischer.

Die Sprachschule: „CIAL in Faro“, die nur wenige Gehminuten von der Uferpromenade entfernt liegt. Eine schuleigene Küche und ein Garten runden die Räumlichkeiten des schönen Schulgebäudes ab. Weitere Informationen und Bilder im Sprachschulprofil.


Kommentar schreiben

Kommentar