So erreichst du uns: Fon. +49 234 - 91 79 83 80
Sprachreisen suchen - finden - buchen!


Hier informieren wir über Aktuelles zu uns, Sprachreisen, Kulturen & co!

Kategorien




01.08.2013 - Karriere machen dank Studium der Übersetzungswissenschaften
Kategorie(n): Infos || Kommentar hinterlassen?

Das Übersetzen ist seit Jahrtausenden eine Kunst der Kommunikation und Völkerverständigung – vor allem in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, aber auch beim Reisen. Gerade in Zeiten der Globalisierung gewinnt das Beherrschen von Fremdsprachen und das Übersetzen immer mehr an Bedeutung. Es gibt Bedarf an Übersetzern für diverse Sprachen, für Fachtexte der Medizin, Wirtschaft, Rechtswesen, Informatik, Ingenieurswesen, Wissenschaft und Forschung.

Studienmöglichkeiten und Voraussetzungen

Es gibt eine ganze Reihe von Studiengängen, die das Übersetzen thematisieren, so auch die Vielzahl an Fremdsprachenstudiengängen, die es an beinahe jeder Universität verfügbar sind. So kann man beispielsweise Translationswissenschaft an der Uni Saarland studieren, das Studium der Translation ist in Leipzig möglich und die Uni Düsseldorf bietet den Studiengang Literaturübersetzen an. Übersetzungswissenschaften als solche lassen sich an der Uni Heidelberg in einem sechssemestrigen Bachelorstudiengang oder in einem viersemestrigen Masterstudiengang studieren. Es werden Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch und Italienisch angeboten, von denen zwei Sprachen als Vertiefungssprachen ausgewählt werden. Während des Studiums der Übersetzungswissenschaften ist ein mindestens sechswöchiges Fremdsprachenpraktikum im Ausland zu absolvieren. Idealerweise würde auch ein Auslandssemester weiterhelfen, vielleicht sogar als Erasmus-Student. In jedem Falle sollten aber gute Sprachkenntnisse der gewählten Fremdsprachen mitgebracht werden und vor allem viel Lust am Lernen von neuen Sprachen. Für Absolventen gilt wie immer: Je besser die Abschlussnote, desto besser die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Spätere Einsatzmöglichkeiten

Die Berufsfelder von Übersetzern beziehungsweise Übersetzungswissenschaftlern liegen an den Unis, in der EU-Verwaltung, als Gerichtsübersetzer oder in klassischen Übersetzungsbüros – sie sind also recht vielfältig und breit gefächert. Ein weiteres Berufsfeld, das sich neben den klassischen Übersetzungsbüros ergibt, sind moderne Online-Übersetzungsbüros wie beispielsweise Panorama Languages AG. Interessierte finden auf der Seite www.panoramalanguages.com weitere Informationen zu Karrieremöglichkeiten. Solche Übersetzungsbüros operieren weltweit und sind auf alle möglichen Fachtexte und Sprachen spezialisiert – definitiv also ein interessantes Berufsfeld. Es gibt bei Übersetzern jedoch auch immer häufiger die Möglichkeit, per Homeworking oder Teleworking Geld zu verdienen und so bequem von zu Hause aus zu arbeiten – eine gute Alternative, wenn man Familie hat.



Kommentar schreiben

Kommentar